Adrenalinkick im Hunsrück – die Geierlay Hängebrücke

Wir müssen zugeben, dass wir bereits vor unserem Besuch an einem perfekten Novembertag (milde Temperaturen und durchgehend Sonne) das eine oder andere Bild von der beeindruckenden Geierlay Hängebrücke im Hunsrück auf den eingängigen Social Media Plattformen gesehen haben. Aber die über 350m lange Hängebrücke ist nicht nur fotogen, sondern lädt auch zum Wandern ein. Daher musste wir uns natürlich selbst ein Bild verschaffen (und machen – haha)!

Wanderausflug in luftiger Höhe – die Geierlay Hängebrücke hat einiges zu bieten

Alle Details zu unserer Wanderung, die wir mit dem Besuch der Geierlay Hängebrücke verbunden haben, findet ihr natürlich – wie immer – am Ende dieses Beitrags. Nur so viel sei schon einmal gesagt: Die Natur rund um das Mörsdorfer Bachtal ist einfach viel zu schön, als dass man die Überquerung der Brücke nicht mit einer Wanderung verbinden sollte.

Anmerkung Dezember 2020: Im Rahmen des Infektionsschutzes (Covid-19) ist die Brücke aktuell ohnehin nur von einer Seite (Mörsdorf nach Sosberg) zu überqueren. Der Rückweg ist ausschließlich über den Wanderweg Geierlayschleife (ca. 6,4km) möglich.

Wir haben uns aus diesem Grund dann auch für den Wanderweg Geierlayschleife nach der Überquerung der Geierlay Hängebrücke entschieden und es nicht bereut.

Von Mörsdorf geht es los in Richtung Geierlay Hängebrücke

Start der tollen Wanderung ist der kleine Ort Mörsdorf. Hier merkt man relativ fix, dass alles um den Tourismus aufgrund der 2015 fertigstellen Hängebrücke ausgerichtet ist. Ein Besucherzentrum bietet Informationen rund um die Geierlay Hängebrücke und die umliegenden Wanderwege. Zusätzlich bietet ein – nicht ganz günstiger – Parkplatz die Möglichkeit, sein Auto abzustellen. Trotz der Gebühr von 10€ für die ersten vier Stunden (alle weiteren 15 Minuten schlagen nochmal mit 1€ zu buche), können wir euch an dieser Stelle keine Parkalternative empfehlen. Im ganzen Ort gilt Halteverbot und man sollte beim Bezahlen der Gebühr zumindest im Hinterkopf haben, dass der Zugang zur Geierlay Hängebrücke kostenlos ist.

Die Hängebrücke und auch der Wanderweg Geierlayschleife sind vom Parkplatz aus dann direkt super ausgeschildert.

Einfach der Beschilderung „Geierlayschleife“ folgen 🙂

Durch ein kleines Waldstück geht es zur Geierlay Hängebrücke im Hunsrück

Nachdem wir Mörsdorf verlassen hatten, führte uns der Wanderweg durch ein kleines Waldstück. Hier ging es schon das erste Mal ein wenig „rauf und runter“, bevor unser Tageshighlight dann endlich vor uns lag.

Die beeindruckende Brücke ist schon vor dem Betreten wahrlich imposant und das eine oder andere Foto musste von hier aus direkt geschossen werden. Als wir dort waren, waren nur ein paar wenige andere Besucher mit uns unterwegs. Zugegeben, wir waren auch an einem Mittwochmorgen im November ( und zu Corona-Zeiten) unterwegs. Gerade am Wochenende würden wir unbedingt empfehlen, den Morgen (oder vermutlich den späten Nachmittag) als Ausflugszeitpunkt anzuvisieren. Denn selbst bei unserer Abreise um ca. 12 Uhr war der Parkplatz bereits deutlich gefüllter als bei der Anreise am Morgen.

Nach der Geieleray Hängebrücke wartet eine super schöne Wanderung

Hat man dann den Ausblick auf die Brücke genug genossen, geht’s auf 350m den Weg über das Tal. Die ganze Angelegenheit ist etwas wackelig (eben eine Hängebrücke), belohnt einen aber mit Top-Aussichten. Der Sonnenschein war bei unserem Besuch natürlich das „Tüpfelchen auf dem i“. Wie oben bereits angemerkt, haben wir uns nach der Überquerung noch für eine kleine Wanderung entschieden. Diese hat uns wirklich sehr gut gefallen und ist definitiv auch für Ungeübte gut machbar.

Die Geierlayschleife ist auch für ungeübte gut zu machen

Gut ausgeschildert führt die Geierlayschleife direkt nach der Brücke links in Serpentinen ins Tal hinunter zum kleinen Flusslauf. Besonderes Highlight: Von unten hat man immer wieder einen Blick auf die Hängebrücke und kann sich das Spektakel nochmal aus dieser ganz anderen Perspektive ansehen.

Im Tal angekommen folgt man dem idyllischen Flusslauf durch den Wald. Wir würden auf jeden Fall empfehlen, Wanderschuhe anzuziehen. Schon ein wenig Regen führt hier zu ordentlich matschigen Stellen, an denen man sich seine normalen Schuhe wohl eher nicht dreckig machen möchte. Mal ganz davon ab, dass man mit guten Schuhen auch einen deutlich besseren Halt hat :).

Über einen kleinen Anstieg geht es auf der Geierlayschleife zurück nach Mörsdorf

Wir haben uns entlang unserer Wanderung einige Male gefragt, warum es immer nur bergab oder geradeaus ging. Die Antwort: der Anstieg wartet am Ende der Wanderung. Das Stück ist doch ordentlich steil, dafür aber relativ kurz und gut zu meistern. Hat man diese letztes Herausforderung hinter sich gebracht, kommt man wieder direkt zurück nach Mörsdorf, wo einen einige Weinwirtschaften zum Verweilen einladen. Wir konnten die gastronomischen Angebote leider nicht testen (Novembertag unter der Woche), kommen dafür aber bestimmt noch mal wieder!

Die Geierlaybrücke und -schleife sind der perfekte (Halb)Tagesausflug

Uns hat die Wanderung um die Geierlayhängebrücke super gefallen. Für alle, die mega Ausblicke mit einer entspannten Wanderung verbinden und ein paar Stunden in der Natur verbringen wollen, ist dieser Ausflug wie gemacht. An schönen Tagen kann man das Ganze noch mit dem einen oder anderen Weinchen garnieren, und fertig ist der perfekte Tagesausflug.
Unser Tipp: Wochenenden in den Ferien meiden. Wir könnten uns gut vorstellen, dass dann trotz vieler Parkplätze die Hölle an der Brücke und im Ort los ist.

Wanderübersicht Geierlayhängebrücke und Geierlayschleife – die Fakten

Startpunkt: Wanderparkplatz in Mörsdorf (10 EUR für 4 Stunden, danach 1 EUR pro 15 Minuten)
Länge: ca. 8km
Höhenmeter: ca. 250
Dauer: ca. 2 Stunden
Schwierigkeit: Einfach, gutes & festes Schuhwerk benötigt
Wetter: Wir haben die Wanderung im November gemacht, was grundsätzlich kein Problem ist; trocken sollte es aber sein
Highlights: Hängebrücke, Aussicht auf den Hunsrück, Aussicht von unten auf die Brücke
Verpflegungsmöglichkeiten: Weinwirtschaften in Mörsdorf
Link zur Strecke: Streckeninfos zu verschiedenen Wanderungen (Flyer)

Folgt kommrum_reisen auf Instagram

Ihr wollt mehr von uns sehen? Ganz einfach! Folgt kommrum_reisen auf Instagram und begleitet uns auf unseren Reisen.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s